Home
RömerMuseum
Kastell Boiotro
Oberhausmuseum
Diözesanmuseum
Glasmuseum
Museum Moderner Kunst
Unser Gästebuch
Newsletter
Kontakt / Impressum
Datenschutz
Passau // Mediathek
Passau // Mediathek
Social Network
Facebook   Twitter  Google 
Puzzle
  
 
Oberhausmuseum

1219 - Eine Festung entsteht
Herrschaftszentrum und Residenz, Verwaltungs- und Wirtschaftsmittelpunkt: das war die Veste Oberhaus zur Zeit der Fürstbischöfe. Ulrich II. hatte 1217 für das Hochstift Passau die Reichsfürstenwürde erhalten. Um der neu gewonnenen Macht militärischen Rückhalt zu bieten, wurde 1219 der Grundstein für die Passauer Burg gelegt. Die Festung sollte Schutz gegen äußere und innere Feinde, aber auch gegen die Passauer Bürger bieten, die soviel Freiheit wie nur möglich von der bischöflichen Herrschaft zu erreichen suchten.

Sieg und Niederlage
Die Veste Oberhaus war während des Mittelalters nur fünf Mal von Feinden bedroht und fünf Mal blieb sie siegreich. 1250, 1298, 1367 und 1482 waren die umkämpften Jahre. Hervorzuheben ist vor allem das Jahr 1298 als die Passauer Bürger es wagten, gegen den Bischof zu rebellieren. Der Bischof nahm folglich die Stadt von der Veste Oberhaus aus unter Beschuss und beschädigte sie so schwer, dass die Bürger wenig später aufgaben. 1367 schlugen sie erneut gegen den Bischof los und eroberten das Niederhaus. Sie waren wieder zum Scheitern verurteilt, denn das Oberhaus stand unter dem Kommando des kriegserfahrenen österreichischen Ritters Johann von Traun, der die Burg erfolgreich verteidigte.

Von der Strafanstalt zum Museum
Einen bedeutenden Wendepunkt in der Geschichte der Veste markiert das Jahr 1802. Durch die Säkularisation büßte der Bischof auch in Passau seine weltliche Macht ein. Nachdem Kaiser Napoleon Bonaparte die Veste zunächst als Grenzfestung gegen Österreich nutzte, wurde sie 1822 zum Staatsgefängnis für politisch Gefangene und zur Militärstrafanstalt umfunktioniert. Bis 1918 war die Veste Oberhaus unter dem Beinamen "Bastille Bayerns" bekannt und gefürchtet. 1932 schließlich übernahm die Stadt Passau das Oberhaus und richtete ihr Museum ein. Seit 1991 werden neben diversen Dauerausstellungen zu Handel und Wandel der Stadtgeschichte wechselnde historische Sonderausstellungen präsentiert.


Sonderausstellung:
PASSAU VON 1950 BIS HEUTE
Das Oberhausmuseum sucht Geschichte
20.7.2017-6.1.2018



Internet: www.oberhausmuseum.de

Öffnungszeiten:
15. März - 15. November
Montag bis Freitag 9.00-17.00 Uhr
Samstag, Sonn- u. Feiertage 10.00-18.00 Uhr

Adresse:
Oberhausmuseum
Oberhaus 125
94034 Passau
Telefon: +49 (0)851/396 800
Fax: +49 (0)851/396 810
Email: oberhausmuseum@passau.de

Internet: www.oberhausmuseum.de


  
Interneteinträge ohne Gewähr * Mail: 2011 im März / design u. webmaster: josef.schwan(at)gmx.de